Die Leserkanone, das "endgültige Büchergericht", hat die Autorin ins Kreuzverhör genommen. 

Falls ihr erfahren möchtet, was Alina Stoica an ihre Protagonisten besonders schätzt und weshalb Träume in ihren Geschichten so eine wichtige Rolle spielen.....

könnt ihr hier das ganze Interview nachlesen.

„Meine Geschichte soll den Lesern die Botschaft vermitteln, dass Hoffnung auch die tiefste Trauer bewältigen kann.“

Unsere Autorin Alina Stoica über mystische Begegnungen, ein Herzensprojekt und ihren Roman SO NAH, SO FERN.

Hier den ganzen Artikel bei dotbooks lesen

„Es gibt kein stärkeres Gefühl auf dieser Welt, als die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind.“

Ein Gespräch mit unserer Autorin Alina Stoica über Verlust, mystische Kräfte und ihren Roman SO NAH SO FERN:

In Ihrem Roman SO NAH, SO FERN muss eine junge Mutter mit dem Verlust Ihres vierjährigen Sohnes umgehen und sich die Freude am Leben Schritt für Schritt neu erkämpfen. Was hat Sie zu diesem bewegenden Thema inspiriert?

Hier den ganzen Artikel bei dotbooks lesen.

„Ich glaube definitiv daran, dass unsere Seelen nach dem Tod weiterexistieren“

Alina Stoica über intensive Recherche,  das Schicksal und ihren Roman „Brennende Träume“:

Die Grundidee zu BRENNENDE TRÄUME hatte ich, als ich vor einigen Jahren an einer Ausschreibung zum Thema „Hexenjagd“ teilgenommen habe. Als Schauplatz der Geschichte habe ich Schottland gewählt, denn dort haben sich im 16. Jahrhundert einige der grausamsten Hinrichtungen in der Geschichte der Hexenverfolgung abgespielt......

Hier das Original weiter lesen