Geboren wurde Alina Stoica am 10. Februar 1978 in Cluj Napoca, einer Großstadt inmitten der Karpaten, in Transsylvanien, Rumänien. Ihre Kindheit verbrachte sie in ihrem Geburtsort. Aufgewachsen in einer Gegend, deren Geschichte aus mystischen Legenden gesponnen ist, hat sie bereits in frühen Jahren eine starke Faszination für das Übernatürliche entwickelt. Fast all ihre literarischen Werke erzählen von übersinnlichen Erfahrungen und spielen an der Grenze zwischen Realität und Illusion.

1988 zog ihre Familie nach Deutschland. Vierzehn Jahre später, nachdem sie ihre Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin erfolgreich abgeschlossen hatte, verwirklichte die abenteuerdurstige Transsylvanierin ihren Traum und wanderte nach Portugal aus. Dort wohnt sie in einem kleinen Touristenort, direkt an der wilden Atlantikküste. Obwohl ihre Vorliebe für das Schreiben bereits im Kindesalter entfacht ist, wagte sie erst 2010 den Schritt, sich mit einigen Gedichten bei einem Verlag zu bewerben. 

Noch im gleichen Jahr durfte sie ihren ersten eigenen Lyrik-Band in den Händen halten, es folgten weitere Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien. Ihr Debütroman erschien zwei Jahre später. Hauptberuflich arbeitet sie zurzeit in einer Immobilienagentur. Ihre Freizeit widmet sie ihren Tieren und ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben.

2010 hatte Alina ihr Autorendebüt mit dem Lyrik-Band „Geflüsterte Sehnsucht“, erschienen im Codi Verlag.

Ihr erster Roman „Gänseblümchen aus dem Jenseits“ folgte 2012. 

Noch im gleichen Jahr unterschrieb die Autorin einen Vertrag mit dem CORA Verlag und veröffentlichte dort zwei Kurzromane in der Mystery-Reihe: „Yakyras Zauberstein“ (Juni 2013) und „Der Tod trägt Weiß“ (Oktober 2014).

Ihr Roman „Brennende Träume“ ist im Frühjahr 2016 als eBook zunächst bei Weltbild und anschließend bei dotbooks erschienen.

Eine überarbeitete Neuauflage von "Gänseblümchen aus dem Jenseits" ist am 1. Juni 2016 unter dem Titel „So nah, so fern“ zunächst im Rahmen einer Exklusivaktion im Weltbild Verlag erschienen. Die reguläre Verlagsausgabe wurde am 1. Juli 2016 bei dotbooks veröffentlicht und ist seitdem bei allen eBook-Anbietern erhältlich.

 

  

 

 

2010 hatte Alina ihr Autorendebüt mit dem Lyrik-Band „Geflüsterte Sehnsucht“, erschienen im Codi Verlag.

Ihr erster Roman „Gänseblümchen aus dem Jenseits“ folgte 2012. 

Noch im gleichen Jahr unterschrieb die Autorin einen Vertrag mit dem CORA Verlag und veröffentlichte dort zwei Kurzromane in der Mystery-Reihe: „Yakyras Zauberstein“ (Juni 2013) und „Der Tod trägt Weiß“ (Oktober 2014).

Ihr Roman „Brennende Träume“ ist im Frühjahr 2016 als eBook zunächst bei Weltbild und anschließend bei dotbooks erschienen.

Eine überarbeitete Neuauflage von "Gänseblümchen aus dem Jenseits" ist am 1. Juni 2016 unter dem Titel „So nah, so fern“ zunächst im Rahmen einer Exklusivaktion im Weltbild Verlag erschienen. Die reguläre Verlagsausgabe wurde am 1. Juli 2016 bei dotbooks veröffentlicht und ist seitdem bei allen eBook-Anbietern erhältlich.

   

 

 

 

Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Bücher

Der Videotrailer zum Buch: So nah, so fern....

News Flash

"Leuchtender Sand" - Neuester Mystery-Thriller

"Leuchtender Sand" ist der Titel des neuen Mystery-Thrillers von Alina Stoica, der am 21. Mai 2018 veröffentlicht wurde !
Exklusiv bei Amazon.

Alina Stoica im Exklusivinterview bei der Leserkanone

Die Leserkanone, das "endgültige Büchergericht", hat die Autorin ins Kreuzverhör genommen. 

Falls ihr erfahren möchtet, was Alina Stoica an ihre Protagonisten besonders schätzt und weshalb Träume in ihren Geschichten so eine wichtige Rolle spielen.....

könnt ihr hier das ganze Interview nachlesen.